Tag 001: Ein neuer Anfang

Liebe Leserinnen und Leser,

ein neues Jahr steht an und mit 2018 soll sich auch hier bei mir auf dem Blog wieder mehr tun. Auch wenn man davon nach außen hin sicher wenig bis gar nichts gespürt hat, versuche ich hinter den Kulissen die nächsten Projekte endlich an den Start zu bekommen. Um das ein wenig zu begleiten möchte ich auf diesem Blog eine Art Kreativtagebuch beginnen und Euch da draußen vor Euren Bildschirmen herzlich einladen mitzukommen, wohin auch immer dieses neue Jahr mich kreativ führen wird.

Aktuell bin ich noch dabei mit „Frühjahrsputz“ meinen Schreibtisch wieder auf Vordermann zu bringen. Ich habe inzwischen ein kleines Studio beisammen, inklusive Hard- und Software, sowie einer umfangreichen Geräuschebibliothek und mir fehlt gerade eigentlich nur der nächste Stoff für die Umsetzung – am liebsten aus meiner eigenen Feder oder zumindest ein für mich spannendes Projekt.

Darüber hinaus ist aber wichtig, dass – anders als ich das bei meinen früheren Projekten tun konnte – Wirtschaftlichkeit zumindest mittelfristig gegeben ist, weil ich nachwievor den Traum habe, mit meinen Geschichten langfristig mir einen Lebensunterhalt aufbauen und sichern zu können. 2017 war dabei vor allem ein Jahr des Umbruchs mit vielen Neuerungen, aber wenig kreativen Herausforderungen oder Projekten. Nennen wir es vielleicht ein Jahr der Neuorientierung. 2018 soll es jetzt wieder losgehen.

Gerade suche ich noch ein ordentliches Skriptprogramm, um die Geschichte um BioGeneSis Zero in Hörspielform zu bringen. Habe ich früher sehr gerne und viel mit seinerzeit CeltX gemacht, so werde ich mit der neuen Online Version einfach nicht warm. Dafür habe ich in Trello (http://trello.com) ein interessantes Tool zum strukturieren meiner Ideen und Projekte gefunden.

Ähnlich wie mit diesem „Tagebuch“ möchte ich auch zukünftige Projekte so transparent wie möglich gestalten und Einblicke und Hintergründe für Interessierte liefern. Ich glaube nach wie vor daran, dass wir gemeinsam auch kreativ mehr erreichen können und das mein Ansatz zum Erfolg führen wird, wenn ich auch schon diverse Umwege habe nehmen müssen.

Ich wünsche uns allen einen guten Start in ein kreatives, spannendes, gesundes und glückliches Jahr 2018!

 

Euer Falk

Teilen